Das Unterrichtsfach Musik am ASG

Musik am ASG - das heißt:

  • drei Unterrichtsstunden in der Orientierungsstufe,
  • durchgehender Unterricht (ein- oder zweistündig) in der Mittelstufe und
  • die Möglichkeit, in der Oberstufe Musik als Grund- oder Leistungskurs zu wählen.

Oberstes Prinzip ist stets die Handlungsorientiertheit, d.h. durch praktische Auseinandersetzung zu vertieftem Verständnis zu gelangen. Das gilt für das Kennenlernen von Musikwerken genauso wie beispielsweise für die Musiktheorie .

Orientierungsstufe

In der Orientierungsstufe kommen dem Singen und dem Spielen auf Instrumenten (südamerikanische Rhythmusinstrumente, Orff-Instrumentarium, Boomwhackers, ...) ein großer Stellenwert zu. Besonders effektiv ist auch das Musizieren im Keyboardsaal, denn hier ist es möglich, mit der gesamten Klasse zu musizieren, wobei durch entsprechende Spielsätze die unterschiedlichen Voraussetzungen der Schülerinnen und Schüler berücksichtigt werden können. Musik und Bewegung geht über das Einstudieren von Tänzen hinaus und meint auch das spontane Umsetzen von Höreindrücken in Bewegungsabläufe oder das körperliche Erleben und damit Bewusstmachen von rhythmischen Grundbausteinen.

Mittelstufe

Nach dem breit gefächerten Unterrichtsangebot in der Orientierungsstufe wendet sich der Musikunterricht in der Mittelstufe stärker speziellen Themenbereichen zu. Durch die Kooperation mit dem Pfalztheater, mit dem wir durch eine Fußgängerbrücke sogar verbunden sind, spielt hierbei der Themenbereich „Musik und Theater“ eine große Rolle. Der aktuelle Spielplan und spezielle musikpädagogische Angebote der Musikdramaturgen und Theaterpädagogen werden in die Unterrichtsplanungen mit einbezogen.

Auch im Bereich der Instrumentalmusik ist es uns sehr wichtig, die Schülerinnen und Schüler mit dem kulturellen Angebot ihrer Heimatstadt Kaiserslautern vertraut zu machen. So besuchen wir regelmäßig mit unseren Klassen Konzerte in der Fruchthalle.

Oberstufe

In der Oberstufe haben die Schülerinnen und Schüler dann sogar die Möglichkeit, Musik als Leistungskurs zu belegen, der in der Regel fünfstündig erteilt wird. Systematische Behandlung der Epochen, intensive Analyse und Interpretation von exemplarischen Werken, Vermittlung der entsprechenden Musiklehre, eigene Kompositionsversuche und das Aufführen (Singen, Spielen, Bewegen) von Musikwerken stehen im Mittelpunkt des Unterrichts.